Pflegezusatzversicherung: Ein Pflegefall hat viele Gesichter

Ein Pflegefall hat viele Gesichter. Es kann jeden treffen.

Jetzt mit der Pflegezusatzversicherung der HALLESCHE vorsorgen.

Kostenfalle im Pflegefall

Die Leistung der gesetzlichen Pflege-Pflichtversicherung reicht in der Regel bei Weitem nicht aus, um die durchschnittlich anfallenden Kosten für die Pflege abzudecken. Als Folge entsteht eine erhebliche finanzielle Lücke, die von der pflegebedürftigen Person und deren Angehörigen getragen werden muss. 


Marc führt ein selbstbestimmtes Leben...

Marc (41), selbstständiger IT-Profi, lebt mit seiner Frau und zwei Kindern erst seit Kurzem im neuen Haus. Sein Einkommen reicht aus, um neben dem Eigentum auch noch seine Hobbys nicht aufzugeben und mit der Familie auf Reisen zu gehen.

Nettoeinkommen Ehemann 3.000 €
Nettoeinkommen Ehefrau 1.000 €
Kindergeld     388 €
Gesamteinkommen 4.388 €
Pauschale Ausgaben 4.000 €
Die Familie kann monatlich sparen!     388 €


Die Familie hat im Jahr eine finanzielle Lücke von 26.796 €

... aber nach seinem Unfall?

Kurz darauf hat Marc einen schweren Unfall. Nach der Reha steht fest: Pflegebedürftig in Pflegegrad 3 mit 41 Jahren! Obwohl seine Frau Teilzeit arbeitet, pflegt sie ihn zu Hause. Dennoch geht es nicht ohne umfangreiche Hilfe eines Pflegedienstes. Trotz der Leistungen der Pflege-Pflichtversicherung bleibt eine deutliche finanzielle Lücke.

 

Erwerbsminderungsrente 1.141 €
Nettoeinkommen der Frau 1.000 €
Kindergeld 388 €
Pflege-Pflichtversicherung 1.298 €
Gesamteinkommen 3.827 €
Pauschale Ausgaben 4.000 €
Ambulanter Pflegedienst 2.060 €
Gesamtausgaben 6.060 €
 Die Familie hat jeden Monat eine finanzielle Lücke -2.233 €

Könnten Sie die Pflegelücke schließen?

Das müsste Marc aufbringen, wenn er stationär gepflegt werden muss.

 

Eigenanteil der Pflegekosten inkl. Fixkosten (u.a. Unterkunft / Verpflegung) im Pflegeheim Remshalden für die Pflegegrade 2-5:


Monatlich       2.494 €
Eigenanteil nach 7 Jahren 209.496 €

Ausgezeichnet abgesichert!



Pflegebedürftigkeit geht jeden etwas an
Pflegebedürftigkeit ist keine Frage des Alters. Durch einen schweren Unfall oder eine tückische Erkrankung kann es jeden treffen – schon durch eine kleine Unachtsamkeit im täglichen Leben …
 
#accordion-element-pflegezusatz-pflegefall-aus-heiterem-himmel
Der Pflegefall kommt oft aus heiterem Himmel
Pflegebedürftig zu werden ist immer ein Schock. Oft passiert es ohne Ankündigung und stellt die Betroffenen sowie die Angehörigen vor eine neue, große Herausforderung. In kurzer Zeit muss die Pflege organisiert sein. So müssen zum Beispiel aufwendige Umbaumaßnahmen im Haus vorgenommen und der Tagesablauf neu strukturiert werden. 
Die Pflegebegutachtung wird von der Pflegekasse in Auftrag gegeben. Pflegebedürftige werden je nach Hilfebedarf von einem Gutachter in die jeweiligen Pflegegrade eingeordnet. Hierfür werden körperliche, geistige und psychische Einschränkungen gleichermaßen berücksichtigt. Die finanzielle Unterstützung richtet sich dann nach der Einordnung der Pflegegrade. 
Wer auf das Risiko eines Pflegefalls nicht vorbereitet ist, gerät schnell in eine finanzielle Schieflage. Die Leistungen der gesetzlichen Pflegekasse reichen bei Weitem nicht aus, um die durchschnittlich anfallenden Pflegekosten abzudecken. Daran hat auch die jüngste Pflegereform nichts geändert. Als Folge werden immer mehr Pflegebedürftige zum Sozialfall. 

Finanzielle Sicherheit im Pflegefall

Die flexible Pflegezusatzversicherung OLGAflex bietet Ihnen dank exzellenter Leistungen die maximale Sicherheit im Pflegefall.
  • Topp-Absicherung

    Sie können bis zu 4.500 € im Monat absichern (150 € pro Tag)

  • Highlight bei Pflege im Heim
    100 % Leistung bei vollstationärer Pflege bereits ab Pflegegrad 2
  • Extrazahlung bis zu 9.000 € zusätzlich

    Nach erstmaliger Einstufung in einen der Pflegegrade 4 oder 5 unterstützen wir Sie mit einer zusätzlichen Soforthilfe.

  • Werterhaltungsgarantie
    Lebenslange Dynamisierung. Auch im Leistungsfall und unabhängig vom Alter.
  • Beitragsbefreiung in Pflegegrad 4 oder 5

    Die HALLESCHE verzichtet  auf die Beitragszahlung ab Pflegegrad 4 – bei gleichbleibenden Leistungen. 

  • Weltweit gültig
    Auch über die EU hinaus.
  • 24-Stunden-Organisationsgarantie
    Wir unterstützen Sie bei der Organisation einer Pflegekraft und Haushaltshilfe sowie einem Hausnotruf- und Fahrdienst und vielem mehr innerhalb von 24 Stunden. 
  • Unfallhilfe: bis zu 22.500 € zusätzlich
    Tritt die erstmalige Pflegebedürftigkeit nach Pflegegrad 4 oder 5 aufgrund eines Unfalls ein, erhalten Sie zusätzlich eine Extrazahlung: Fünf Monate das Doppelte des versicherten monatlichen Pflegegeldes. 
  • Flexible Beitragszahlung
    Die Höhe des Beitrags kann bis zum 60. Lebensjahr individuell festgelegt werden – bei voller Leistung von Anfang an!

Die Leistungen der Pflegezusatzversicherung OLGAflex im Überblick

Die Höhe der Leistungen hängt vom Pflegegrad sowie der Art der Pflege (ambulant / stationär) ab.

Leistung bei ambulant (zuhause) stationär (im Pflegeheim)
Pflegegrad 1 10 %* 10 %*
Pflegegrad 2 30 %* 100 %*
Pflegegrad 3 70 %* 100 %*
Pflegegrad 4 100 %* 100 %*
Pflegegrad 5 100 %* 100 %*
* des versicherten monatlichen Pflegegeldes.
Bitte beachten Sie, dass sich der Umfang der einzelnen Leistungen aus den Versicherungsbedingungen ergibt.

 

Eine Pflegezusatzversicherung bei der HALLESCHE kostet zum Beispiel

Alter bei Versicherungsbeginn Versichertes monatliches Pflegegeld Monatlicher Beitrag
30 Jahre* 1.500 € 32,50 €
40 Jahre* 1.500 € 49,00 €
50 Jahre*  1.500 € 74,50 €
*Mann/Frau versichert in Tarif OLGAflex

Flexible Beitragszahlung

Die Pflegezusatzversicherung der HALLESCHE ermöglicht die optimale Pflegeabsicherung zum flexiblen Beitrag – und das bei voller Leistung ab dem 1. Tag!

So bietet die HALLESCHE auf Wunsch einen reduzierten Startbeitrag bei voller Leistung von Anfang an. 

Auch während der Vertragslaufzeit können Sie die Höhe Ihres Beitrags zwischen dem 21. und 60. Lebensjahr individuell festlegen (z.B. bei Eigenheimfinanzierung, Elternzeit, Arbeitslosigkeit). Ohne Leistungseinschränkung und ohne Angabe von Gründen. So kann man sich die volle Pflegevorsorge auch in Lebensphasen leisten, in denen das Geld vorübergehend knapp ist. 


Finanzielle Unabhängigkeit im Pflegefall.

Jetzt mit der privaten Pflegezusatzversicherung (Tarif OLGAflex) der HALLESCHE vorsorgen!




Staatlich geförderter Pflegeschutz (Tarif FÖRDERbar)

Mit dem Tarif FÖRDERbar sichern Sie sich einen staatlichen Zuschuss von 5 € pro Monat bzw. 60 € pro Jahr – das sind bis zu 33 %, die der Staat für Sie übernimmt.

Vorteile von FÖRDERbar

  • Finanzielle Unterstützung in allen Pflegegraden
  • Gleiche Leistung auch bei Pflege durch Ihre Angehörigen
  • Keine Wartezeit bei Pflegebedürftigkeit infolge eines Unfalls
  • Keine Gesundheitsprüfung
  • Staatlicher Zuschuss von 5 € pro Monat
  • Die staatliche Zulage beantragen wir für Sie

 

Ihre Pflege-Leistung FÖRDERbar

Leistung bei ambulant / stationär
Pflegegrad 1  10 %* 
Pflegegrad 2 10 %*
Pflegegrad 3 30 %*
Pflegegrad 4 50 %*
Pflegegrad 5  100 %*  (mind. 600 € Pflegemonatsgeld)
 * des versicherten Pflegegeldes

Sichern Sie sich den staatlichen Zuschuss!
Berechnen Sie jetzt Ihren persönlichen Beitrag für Ihren staatlich geförderten Pflegeschutz.

Um Ihnen die bestmöglichen Inhalte auf unserer Seite bieten zu können, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden.