Kranken - Ambulante Operation

Ambulantes Operieren

Seit gut zehn Jahren wird auch zunehmend im Krankenhaus ambulant operiert. Dadurch kann ein Krankenhausaufenthalt komplett entfallen und der Patient im privaten Umfeld wieder gesund werden.

#accordion-element---service---faq---anderes---ambulante-op---1-haeufigkeit
1. Warum werden ambulante Operationen immer häufiger durchgeführt?
Dank des ständigen Fortschritts bei Narkoseverfahren, Medizin-Technik und Operationsverfahren (z.B. minimal-invasive Chirurgie) können immer mehr Operationen unter ambulanten Bedingungen durchgeführt werden. Dies erspart Patienten längere Klinikaufenthalte. Auch die Kosten können deutlich reduziert werden. Vor allem für Kinder ist die ambulante Operation ein besonderer Vorteil, weil Sie immer in der unmittelbaren Nähe der Eltern bleiben können.
#accordion-element---service---faq---anderes---ambulante-op---3-wann
3. Wann kann ich mich ambulant operieren lassen?
Ob eine Operation ambulant durchgeführt wird, ist zunächst eine individuelle Arzt-Patienten-Entscheidung. Sprechen Sie einfach mit Ihrem behandelnden Arzt. Eine ambulante Operation wird immer nur dann durchgeführt, wenn gewährleistet ist, dass der Patient im Vergleich zur stationären Behandlung ohne Minderung von Qualität und Sicherheit behandelt werden kann. Steht fest, dass der Eingriff ambulant möglich ist, schlagen wir Ihnen auf Wunsch Operationseinrichtungen in Ihrer Nähe vor. Gerne regeln wir für Sie alle Termine, so können Sie sich ganz aufs Gesundwerden konzentrieren.
#accordion-element---service---faq---anderes---ambulante-op---4-top-ops
4. Welches sind die am häufigsten ambulant durchgeführten Operationen bei Erwachsenen?
  • Entfernung von Krampfadern
  • Hallux valgus-Korrektur, Hammerzehenkorrektur
  • Karpaltunnelsyndrom (Nervenengpass am Handgelenk)
  • Metallentfernung nach Knochenbrüchen (Draht, Nagel, Platte, Schraube)
  • Arthroskopische Eingriffe am Knie (Meniskus- oder Kreuzband-Operation)
  • Arthroskopische Eingriffe an Schulter und Sprunggelenk
  • Operation der Dupuytren-Kontraktur (Narbenplatte der Hohlhand)
  • Gewebsentnahme am Gebärmutterhals (Konisation) und Gebärmutterausschabung
  • Operation an den Eierstöcken
  • Operative Entfernung von Hämorrhoiden
  • Operation bei Bauchwandbrüchen (z.B. Leistenbruch)
  • Nasenscheidewand-Operation
  • Operation des grauen Stars (Katarakt)

#accordion-element---service---faq---anderes---ambulante-op---5-top-ops-kinder
5. Welches sind die am häufigsten ambulant durchgeführten Operationen bei Kindern?
  • Operation von Brüchen (Hernien) z.B. Leistenbruch, Nabelbruch
  • Operation eines Wasserbruchs (Hydrocele)
  • Operation von Leistenhoden
  • Operation der Vorhautverengung (Zircumzision)
  • Eröffnung des Trommelfells (Parazentese) zur Belüftung der Paukenhöhle
  • Plastische Korrektur abstehender Ohren
  • Arthroskopische Eingriffe am Knie (Meniskus- oder Kreuzband-Operation)
  • Metallentfernung nach Knochenbrüchen (Draht, Nagel, Platte, Schraube)
  • Entfernung von Rachenmandeln (Adenotomie)

#accordion-element---service---faq---anderes---ambulante-op---6-vorteile
6. Welche Vorteile hat eine ambulante Operation?
  • Sie gehen noch am Operationstag wieder nach Hause und erholen sich in Ihren eigenen vier Wänden.
  • Sie genießen ein hohes Niveau medizinischer Versorgung, ohne Verzicht auf Sicherheit. Operation und ggf. erforderliche Narkose werden ausschließlich von erfahrenen Fachärzten durchgeführt.
  • Sie können mitentscheiden, wann, wo und von wem Sie operiert werden.
  • Die HALLESCHE kooperiert mit dem Bundesverband für Ambulantes Operieren (BAO) – ein Zusammenschluss aus bundesweit mehr als 1.300 ambulanten Operateuren und Anästhesisten mit hohen Qualitätsstandards. Mehr Infos dazu unter  www.operieren.de
  • Die HALLESCHE arbeitet eng mit der Deutschen Praxisklinikgesellschaft e.V. (PKG) zusammen – ein Zusammenschluss von bundesweiten Operationszentren, Tages- und Praxiskliniken. Mehr Infos dazu unter  www.pkgev.de
  • Gemeinsam mit den Spezialisten des BAO und der PKG schlagen wir Ihnen auf Wunsch ambulante Operationseinrichtungen in Ihrer Nähe vor und koordinieren für Sie die Termine.
  • Sie erhalten kurzfristig einen Operationstermin und vermeiden einen längeren stationären Krankenhausaufenthalt.
  • Aufgrund der überschaubaren Personalstruktur in den ambulanten Operationszentren profitieren Sie von kurzen Entscheidungswegen und kurzen Wartezeiten.
  • Sie erhalten eine umfassende Betreuung aus einer Hand, profitieren von einem intensiven Arzt-Patienten-Verhältnis und von einer engen Kooperation mit Ihrem Hausarzt.
  • Aufgrund der kürzeren vor- und nachoperativen Zeiten besteht für Sie beim ambulanten Operieren ein geringeres Risiko, sich mit Krankenhauskeimen zu infizieren.
  • Auch das Risiko, sich mit hochresistenten Hospitalkeimen zu infizieren ist beim ambulanten Operieren gering.
  • Durch innovative Operationstechniken, kurze Nachsorgezeiten und schnellere Genesung verkürzen sich Ihre Arbeitsunfähigkeitszeiten.
#accordion-element---service---faq---anderes---ambulante-op---7-zusaetzliche-vorteile-kinder
7. Welche zusätzlichen Vorteile hat eine ambulante Operation speziell für die kleinen Patienten?
  • Die medizinische Versorgung erfolgt auf höchstem Niveau und bietet das größtmögliche Maß an Sicherheit.
  • Besonders Kinder leiden bei stationären Krankenhausaufenthalten unter der Trennung von der Familie. Deshalb profitieren besonders Kinder vom ambulanten Operieren, weil sie immer in der unmittelbaren Nähe der Eltern bleiben können.
  • Die psychisch belastende Situation für das Kind wird erheblich reduziert, denn die kleinen Patienten kehren bereits nach wenigen Stunden in die vertraute Umgebung zurück.
  • Die Eltern sind nach dem Eingriff bei ihrem Kind und können es zuhause individuell betreuen.
  • In der vertrauten Umgebung fühlen sich die Kinder in der Regel wohler und erholen sich schneller.


Um Ihnen die bestmöglichen Inhalte auf unserer Seite bieten zu können, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden.